Neuigkeiten

Konica Minolta bringt zwei neue Farb-MFP heraus

24 August 2015

  


Konica Minolta erneuert den MFP Office-Bereich. Nach dem Herausbringen der Monochrom-bizhubs im neuen Look (bizhub 227, bizhub 287 und bizhub 367, die mit 22, 28 und 36 S./Min. laufen) sind die entsprechenden Farbgeräte nun weltweit erhältlich.

Der bizhub C308 und der bizhub C368 laufen mit 30 und 36 S./Min., und ersetzen den C284e und C364e.

Konica Minolta stellt die Fähigkeit der neuen Geräte heraus, sich in neue Tablet-basierte Büro-Workflows einzupassen. Der neue Bereich hat eine Option zur Nahbereichskommunikation, um sich mit NFC-fähigen mobilen Geräten zusammenzuschließen, was es Nutzern von Smartphones und Tablets vereinfacht, vom Kopierer aus zu drucken und zu scannen, ohne an einen feststehenden Arbeitsplatz zurückzukehren. PageScope Mobile bietet diesen Funktionen eine Plattform und vereinfacht außerdem die Verbindung mobiler Geräte ohne das NFC-Feature. Auch AirPrint wird unterstützt.

Die Beachtung des Umweltschutzes durch die neuen Geräte - ein Aspekt, für den Konica Minolta mehrere Preise gewonnen hat und der sowohl den gesetzten Unternehmenszielen nahesteht als auch zunehmend wichtig für den Verkauf ist - wurde weiter verbessert. Die vorherige Generation von Bizhubs in diesem Segment benötigten 1,3W im Standby-Modus, wohingegen der neue Bereich bei nur 0,3W liegt (falls keine Unterbrechung durch Fax-Eingang eintritt). Der maximale Stromverbrauch ist ungefähr gleich geblieben, aber die TSV-Werte sind gegenüber dem Vorgängerbereich deutlich gesunken, um etwa 17% im Falle des C368. Mit dem gestiegenen Einsatz von recyceltem Plastik sollte Konica Minolta weiterhin Preisträger bei Umweltauszeichnungen der kommenden Monate und Jahre sein.

Konica Minolta haben den Weiß-und-Schwarzlook beibehalten, auch vieles des sehr anwenderfreundlichen Interface der beiden Vorgängergenerationen bleibt: das Interface vermittelt weiterhin das Gefühl der Navigation im Stil eines Tablet.

Der neue Bereich beinhaltet eine Option für einen Finger-Venen-Scanner und erfüllt so die hochwertigen Sicherheitsstandards, die Konica Minolta immer abgeliefert hat. Finishing und weitere Optionen bleiben ähnlich: der Doppelkopf-Scanner ist eine Option, und die gleichen Finishings können erreicht werden.

Der bizhub C224e bleibt weiterhin zum Verkauf, wird aber gegen Ende des Jahres von einem SRA3-Modell mit 25 S./Min. ersetzt.

DMO in weniger als 2 Minuten

DMO ist der Benchmark-Dienstleister für den digitalen Druck und das Dokumenten-Imaging.
Von Geräten bis hin zu Softwareprodukten analysieren, testen und bewerten wir Features und Funktionen, Anwenderfreundlichkeit, Sicherheit, Produktivität, Konnektivität, Flexibilität, Kompatibilität und noch vieles mehr - alles in Geschäftsszenarien aus der realen Welt und im Kontext dieses sich schnell entwickelnden Marktes.
Wir sind vollkommen unabhängig und bieten Ihnen daher eine objektive und kritische Sichtweise.

Testen Sie DMO Kontaktieren Sie uns

weitere Neuigkeiten (61)

Suche nach Jahre Thema Tags
Vorangehend Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu (s.u.).               Schließen X