Neuigkeiten

Dell erwirbt EMC

29 Oktober 2015

 

Die größte Neuigkeit dieses Monats war Dells Ankündigung, dass man in einem Deal, der bei $67 Milliarden liegt, EMC erwerben wird, eines der größten High-End Unternehmen der Datenverarbeitung. Dies ist die größte Übernahme, die je in der Technologieindustrie getätigt wurde. Die Transaktion wird das weltgrößte integrierte (Hardware plus Software) Technologieunternehmen in Privatbesitz schaffen, gut platziert, um den schnell wachsenden Markt der Informationstechnologie anzuführen. Beide Firmen verfügen über eine globale Reichweite und eine nachgewiesene Erfolgsbilanz im neuen, cloudbasierten Geschäftsparadigma. Dell hat mehr Kunden unter den kleinen Unternehmen, wohingegen EMC für große Unternehmen der Anbieter der Wahl für Datenmanagement ist.
Die Akquisition hat auf der ganzen Welt für Schlagzeilen gesorgt. Die meisten sind sich darin einig, dass die Tatsache, dass beide Unternehmen eine konservative Herangehensweise an das Schuldenmanagement pflegen, beim Restrukturierungsprozess helfen wird, obwohl dies vielleicht zum Arbeitsplatzabbau bei der Stammbelegschaft führt. Die Meinungen teilen sich jedoch in diejenigen, die diesem Schritt Beifall zollen, neue Unternehmensherausforderungen als konsolidierter Anbieter von Hardware/Software entgegenzutreten, und in diejenigen, die denken, dass dieser Schritt nicht in die richtige Richtung geht, vor allem im Hinblick auf die Entscheidung von HP, sich zweizuteilen. 
EMC wurde 1979 gegründet, ursprünglich als Hardwaredesigner und -hersteller. 2001 richtete EMC den Fokus auf Speicherplattformen und die Bereitstellung von Software und Dienstleistungen. Dell war immer als PC-Hersteller bekannt, und obgleich der PC-Markt sehr rasch abbaut, hat Dells Geschäft bei der Bereitstellung von Servern und Dienstleistungen für kleine Unternehmen in den letzten 15 Jahren beachtlich zugenommen. Sowohl Dell als auch EMC konnten sich in die neue Geschäftswelt von cloudbasierten, durchgehenden Lösungen hineinbewegen. Für die Bestandskunden beider Firmen wird es Vorteile geben. Die Verlierer dieses Deals könnten die Angestellten beider Unternehmen sein. Von Design, Herstellung und Entwicklung bis hin zu Verkauf und Marketing ist die Überschneidung dergestalt, dass sich die sparsame Dell-Leitung gut und gerne für eine Reduzierung des Personalstamms entscheidet, um ihre Investition kurzfristig hereinzuwirtschaften.

DMO in weniger als 2 Minuten

DMO ist der Benchmark-Dienstleister für den digitalen Druck und das Dokumenten-Imaging.
Von Geräten bis hin zu Softwareprodukten analysieren, testen und bewerten wir Features und Funktionen, Anwenderfreundlichkeit, Sicherheit, Produktivität, Konnektivität, Flexibilität, Kompatibilität und noch vieles mehr - alles in Geschäftsszenarien aus der realen Welt und im Kontext dieses sich schnell entwickelnden Marktes.
Wir sind vollkommen unabhängig und bieten Ihnen daher eine objektive und kritische Sichtweise.

Testen Sie DMO Kontaktieren Sie uns

weitere Neuigkeiten (61)

Suche nach Jahre Thema Tags
Vorangehend Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu (s.u.).               Schließen X