Neuigkeiten

Toshiba bringt eine komplette neue Flotte von 23 MFP heraus!

23 Mai 2016

 


Nach diversen Ankündigungen und Monaten des Wartens ist es nun offiziell: Toshiba bringt seine neue Reihe an Fotokopierern heraus. Das Erscheinen erfolgte formell letzte Woche in den USA. In den nächsten paar Monaten kommen sie in Europa heraus. Insgesamt werden 23 MFP-Modelle herausgebracht: 10 Monochrom- und 13 Farbgeräte.

Für den Hersteller ist das ein sehr wichtiger Moment, da er seine Reihen der Büro-Hardcopy-Geräte mit völlig neuen Geräten erneuert, die auf neuen Technologien und Features basieren. Insgesamt gibt es fünf Serien, alle mit der Einleitung e-STUDIO. Der Farbbereich besteht aus den Serien e-STUDIO 2500AC (zwei Modelle), 5005AC (5 Modelle) und 7506AC (sechs Modelle). Der Monochrom-Bereich umfasst die Serien e-STUDIO 5008a (sechs Modelle) und 8508A (vier Modelle).

Vom Designstandpunkt aus ist der Wechsel komplett. Diese Geräte sind in seriösem und nüchternem Anthrazit gehalten (sehr dunkles Grau) und sie verfügen über ein 9-Inch-Touchscreen im Tablet-Stil.

Von einem technischen Standpunkt aus hat Toshiba all diese neuen Geräte dafür entworfen, effizient, sicher und umweltfreundlich zu sein und eine Fülle an technischen Innovationen einzusetzen. Sie sind alle mit einer Dokumentenzufuhr mit Einzeldurchlauf und einer Kapazität von 300 Blatt ausgestattet. Sie beinhalten außerdem Optionen zum Scannen und Drucken von Dokumenten von der Cloud aus (Dropbox, Google Drive und OneDrive), und es gibt eine eingebettete Lösung für optische Zeichenerkennung (OCR).
Was die Datensicherheit angeht, so verfügen sie alle über die selbstverschlüsselnden Harddrives von 320 GB, die wir auf den früheren Modellen gesehen haben, und Toshiba stellt mehr IPSec-Compliance als bisher heraus. Toshiba setzt auf die ökologische Berechtigung der Produkte, und alle neuen Geräte sind mit dem Energy Star Tier 2 und EPEAT Gold ausgezeichnet und entsprechen der RoHS-Vorschrift.
Die Architektur der Hardware ist ebenfalls ein Schritt nach oben. Alle Geräte bekommen einen Dualcore-Prozessor, 4GB RAM und es gibt einen neuen Controller/OS in (der Linux-basierten) "eBridge Next".

Wir werden alle fünf Geräte im Juli testen und wir freuen uns schon darauf. Die vorherigen Generationen hatten einige (häufig übersehene) große Stärken - erstaunliche Verfügbarkeit über Stromverbrauch, und sie waren sehr anwenderfreundliche Geräte.
Das Erscheinen dieser neuen Generation von MFP sollte im Zusammenhang von Toshibas großer Präsenz auch auf anderen Märkten gesehen werden - industrielle Strichcode-Drucker, im medizinischen Bereich, Metall 3D, digitale Pressen - und auf der Drupa führt Toshiba mit seinen Tintenstrahl-Druckköpfen.
Toshiba ist einer der großen Player in der Welt des Druckens.

Sie finden bald weitere Informationen auf Ihrem DMO bei Printer-Benchmark.com. 

DMO in weniger als 2 Minuten

DMO ist der Benchmark-Dienstleister für den digitalen Druck und das Dokumenten-Imaging.
Von Geräten bis hin zu Softwareprodukten analysieren, testen und bewerten wir Features und Funktionen, Anwenderfreundlichkeit, Sicherheit, Produktivität, Konnektivität, Flexibilität, Kompatibilität und noch vieles mehr - alles in Geschäftsszenarien aus der realen Welt und im Kontext dieses sich schnell entwickelnden Marktes.
Wir sind vollkommen unabhängig und bieten Ihnen daher eine objektive und kritische Sichtweise.

Testen Sie DMO Kontaktieren Sie uns

weitere Neuigkeiten (65)

Suche nach Jahre Thema Tags
Vorangehend Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu (s.u.).               Schließen X