Sonntag 25 August 2019
Neuigkeiten
Archive

DataMaster bei der CeBIT   12 April 2016   


Die CeBIT in Hannover im letzten Monat war sprichwörtlich der Hammer – eine riesige Show. CeBIT steht für Centre of Office Automation and Information Technology and Telecommunication. Das Interesse von DataMaster lag in erster Linie in der ECM-Halle (eine von 23, wobei jede die Größe einer nationalen Ausstellung hat), und die war beinahe über einen Kilometer zu Fuß vom Eingang entfernt! 

Der erste Stand war der von Brother. Stellen Sie sich unsere Überraschung vor, als niemand geringerer als Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Rede vom Brother-Podium aus gab. Man kann sich nur schwer vorstellen, dass die politische Führung eines anderen Landes einer Show wie der CeBIT eine solche Priorität einräumt – geschweige denn, mit so wenig sichtbarer Security dort zu erscheinen. Sie besucht die CeBIT immer. In diesem Jahr wurde sie von dem Schweizer Bundespräsidenten begleitet. 2015 hatte sie „Dave“ dabei. Abgesehen von der europäischen Spitzenpolitikerin, einem hochwertigen BMW-Sportwagen und einigen Spielereien (siehe Foto), war der Brother-Stand im Vergleich zur restlichen ECM-Halle etwas leichtgewichtig. Man kann ein A4-MFP nur begrenzt gut aussehen lassen, egal auf wie vielen Papierfächern es basiert.  Ganz klar waren die Partner von DocuForm das Highlight des Brother-Standes, und die Begeisterung von Ingo Alex für die Mercury PDL-Übersetzungen und globalen Druckertreiber-Mappers wurde nirgends übertroffen.
Genau wie Frau Merkel haben auch wir die anderen Hallen besucht, um uns die aktuellsten Entwicklungen bei Internet of Things anzuschauen, einer wirklich immensen SalesForce-Repräsentanz, um uns ehrfürchtig und andächtig Huawei anzuschauen und die Anstrengungen, die unternommen werden, um die Budgets der öffentlichen Sektoren anzugehen. Plus natürlich Bratwürste.  

Es hat zwei Tage gebraucht, nur um alle Stände der ECM-Halle zu besuchen. Der Stand von Konica Minolta präsentierte deren ECM-Lösungen, sowohl die ihrer Partner wie auch die von Konica Minolta selbst entwickelten. Für uns neu war die Bereitstellung von cloudbasiertem Management von IT-Diensten. Zwei cloudbasierte Lösungen zum IT Service Management wurden gezeigt (womit der Idee Glaubwürdigkeit verliehen wurde, den Druckerhersteller als Quelle für Geschäftssoftware-Apps auszuwählen), die die Überwachung und Management von Server und Apps ausgliedern, wie auch das Management externer Geräte. Dieser letztere Service ist von der neuen bizhub Evolution-Plattform aus erhältlich. Bizhub Evolution bietet eine beeindruckende Bandbreite an Diensten, einige gratis, andere nicht, inkl. automatischer Übersetzung. Auch Kaffeebestellungen waren mittels einer einfachen Berührung des bizhub C308 Interface möglich. Vielleicht auf längere Sicht hin wertvoller ist die Rechnungserkennung (basierend auf ABBYY OCR), und Routen an Cloud DMS (mit Indexdaten in xml) kann von bizhub Evolution aus heruntergeladen werden, wie auch Markomi. Markomi ist ein Partner-Service, der Zugang zu Marketing über Plattformen hinaus bietet (E-Mails, Gutscheine, Bestätigungsmanagement) –, der aus der PP Web2Print-Welt auch in der Welt der Büroautomatisierung angekommen ist. windream, langjähriger ECM-Partner für Konica Minolta, hatte einen eigenen Stand. windream ist einfach, voll ausgestattet und hat drei Stärken: man macht das schon lange; man hat eine eigene patentierte Windows-Integration; aber vor allem ist es so einfach anzuwenden. Auf einer Show sollte jede App aussehen, als sei sie einfach anzuwenden, aber hier bei DataMaster wissen wir, was wir uns anschauen. Wie mir der Verkäufer sagte, „ich habe noch nie einen Trainingstag verkauft“.

Der Erwerb von Ceyoniq durch Kyocera hat Kyocera eine starke ECM-App an die Hand gegeben, die n-scale „Informationsplattform“. In den kommenden Monaten können wir beobachten, wie diese in anderen Ländern eingeführt wird. n-scale verfügt über Ausgaben, die speziell auf HR, CRM und Vertragsmanagement ausgerichtet sind, um nur einige zu nennen – und all diese können in ERP und andere existierende Infrastrukturen eingebunden werden. Die n-scale-Karte für Geschäftsprozesse ist gelinde gesagt ganzheitlich, ein grandioser Anblick. 
Es hat uns überrascht, dass nicht auch andere MFP-Hersteller eine solche Ausstellung für Büroautomatisierung ausnutzen. Ist die Gelegenheit, Apps für Geschäftsprozesse zum Verkauf von Kopierern zu verwenden, den Geräteherstellern entgangen? Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Höhepunkte der Softwareentwickler, von denen nur wenige das Interface eines Kopierers als Schlüsselstation für Eingaben sehen. 

ELO hatte einen großen Stand auf der CeBIT. Die Höhepunkte von ELO 10.5 bestanden aus der Einfachheit des Auffindens der Rechnungszonen und das „Zoomen von Kontext“. 
Drivve hat direct mit OKI zusammengearbeitet, um eine App für deren neue Softwareplattform zu entwickeln. Bleiben Sie dran! 

Ein Highlight unseres Ausflugs stellte das Treffen mit Enno Lückel dar, der dazu beigetragen hat, Autostore zu dem starken und effizienten Tool zu machen, das es war. Enno ist jetzt VP von Ephesoft und hatte gerade auf der CeBIT-Konferenz davon gesprochen, dass Dokumenteneingabe jetzt die Domäne des mobilen Gerätes ist und dass „MFP und Scanner in Museen gehören“. Persönlich ist er noch deutlicher. Sagen wir mal so: Ephesoft plant nicht, sich MFP Softwareplattformen anzuschauen. Interessanterweise wird Ephesoft enterprise 4.0 einfach nur je Server-CPU verkauft, ohne Rücksicht auf Anwenderschaft oder Dokumentenspeicher-Volumina. 

Der Softwareentwicklungspartner von Konica Minolta, D.velop (keine Verbindung zu Develop, der MFP-Marke von Konica Minolta) hatte mehr als 50 ECM-Lösungen zur Ansicht und einen wirklich coolen Stand, der wie Sitzgruppen in einer Bar angelegt war, jede davon mit einem Bildschirm. Jedes Mal, wenn wir an dem Stand vorbeikamen, liefen private Demonstrationen. Der D.velop-Stand, wie auch der vor M-Files, war so gut wie papierlos. Das ist auch der Sinn der Übung. 

LoboDMS, WMD, Agorum und RDS waren allesamt interessante ECM-Apps, von denen viele noch immer auf Sharepoint basieren. Dies sind kleinere Entwickler, die sich in speziellen Märkten eingenistet haben, z.B. im Banking, oder durch ihre geografische Lage. Wir werden bestimmt mit beispielsweise JobRouter in Verbindung bleiben. Es gab auch andere Aussteller im Bereich der PDF/A-Verwaltung, und wir sollten vielleicht die Callas-Validierung und das digitale Signatursystem von Kendox herausstellen. Wir sollten unter den Konvertierungssystem für Altdaten zu PCL auch Versatio erwähnen. 

WideTEK war eine Überraschung, vor allem, weil es trotz der Tatsache, dass sie einen riesigen Stand hatten, das erste Mal war, dass wir von ihnen gehört haben. WideTEK stellen wirklich große Scanner her: bis zu 48 Zoll breit (1220 mm)! Ihr 36-Zoll (915 mm) Dualkopf-Scanner kann beide Seiten einer Zeitungsseite mit 600 dpi in unter 4 Sekunden scannen.   
Zu guter Letzt Optimal Systems, und vor allem die Erfassungskomponente Insider. Wir sind Himanshu Saxena zu Dank verpflichtet für seine kundige Demonstration der quasi-semantischen Systeme zum intelligenten Management von E-Mail-Antworten und anderen dazugehörigen Systemen. Andere würden dies als semantische Analyse verkaufen – das ist es auch irgendwie. Starke Analyse von Thema und Kontext, automatisches Routing UND Antworten, je nach Kontext des Inhaltes: echt ordentlich. Das ist es, womit sich ECM künftig befassen wird, und andere Entwickler sollten diese Tugenden preisen. 

Unsere nächste große Ausstellung wird die DRUPA in Düsseldorf sein, Ende Mai. Könnte sein, dass wir dafür unsere Wanderschuhe auspacken.
 
Alle oben genannten Lösungen finden Sie bei Ihren DMO Lösungen und auf Printer-Benchmark.com/Solutions – oder sie werden sehr bald dort zu finden sein, sobald die Entwickler unsere Analysen abgenickt haben. 





DataMaster Online (DMO) ist eine Benchmarking-Plattform: wettbewerbsorientierte Informationen, Analysen, Bewertungen, mit Vergleichstools, technische Daten, Produktstärken und -schwächen, Gesamtkosten... und vieles mehr.
Um etwas über DMO zu erfahren: 


22 Jul 2019  

09 Jul 2019  

09 Jul 2019  

09 Jul 2019  

09 Jul 2019  

09 Jul 2019  

05 Jul 2019  

04 Jul 2019  

04 Jul 2019  

02 Jul 2019  

18 Jun 2019  

07 Jun 2019  

23 Apr 2019  

19 Apr 2019  

17 Apr 2019  

08 Apr 2019  

28 Mär 2019  

27 Mär 2019  

20 Mär 2019  

13 Mär 2019  

01 Mär 2019  

13 Feb 2019  

05 Feb 2019  

04 Feb 2019  

01 Feb 2019  

01 Feb 2019  

28 Jan 2019  

22 Jan 2019  

14 Jan 2019  

14 Dez 2018  

Liste von verlinkten Neuigkeiten, Seiten : 1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18   

Zugang zum Abonnentenbereich

Neuigkeiten structure
LinkedinTwitterViadeo
structure