Neuigkeiten

Prognose für 2014

03 Januar 2014

Wer wird der erste sein, der von seiner Smartuhr aus druckt?

 
Wird 2014 das Jahr für mobilen Druck? Jede Marke verfügt bereits über Features, um den mobilen Druck zu unterstützen, aber es ist noch immer nicht so einfach, wie es sein sollte, von einem Telefon oder einem Tablet aus zu drucken.
IT-Manager haben persönliche Geräte immer vom Netzwerk verbannt, aber seitdem der Boss an Weihnachten 2011 ein iPad bekommen hat, befinden wir uns im BYOD-Paradigma.
2012 und 2013 haben wir den explosionsartigen Anstieg von Optionen via Cloud gesehen, und noch höherwertige Hightech-Lösungen wie Near Field. Vielleicht wird 2014 das Vorbeiziehen einer Strategie an den anderen sehen, um die meisten Druckoptionen für die größte Breite an Druckaufträgen von der größten Anzahl an mobilen Geräten zu ermöglichen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die großen Investitionen in die Cloud bedeuten, dass der Gewinner eine Strategie der Internetverbindung sein wird anstelle einer Lösung, die auf einem direkten BYOD-auf-Drucker-System basiert. Dann wiederum könnten Joint Ventures zwischen Herstellern (z.B. HP und Samsung) es ermöglichen, dass der direkte Druck gewinnt.
 
2014 könnte ebenfalls zum 3D-Jahr werden. 3D-Druck hat dieser Tage in vielen Sektoren festen Fuß gefasst, und 2013 war das Jahr, in dem große Geschäfte (Herstellung) die Technologie ernstnehmen konnten, weil 3D-Druck auf metallischen Produkten zuverlässig geworden ist. Bis dahin war es ein Nischenprodukt (Auto- und Flugzeugkomponenten, Geräte für medizinische und zahnmedizinische Anwendungen, und Schmuck - ziemlich große Nischen!), und es ist mit Sicherheit kein Spielzeug mehr. HP steht bereit, 2014 im 3D-Markt etwas herauszubringen, Konica Minolta hat sich mit einem der führenden Hersteller zusammengeschlossen, und ein weiterer 3D-Druckerhersteller hat einen Anteil von Xerox erworben. NASA bringt 2014 ebenfalls einen 3D-Drucker heraus... hinauf in die Internationale Raumstation!
 
2014 wird auch das Jahr von DataMaster werden! Unsere globale Strategie ist seit einigen Monaten an Ort und Stelle, und die weltweite Anwendung von DMO ist gut angelaufen. Unsere Bewertungszertifikate haben sich als sehr populär herausgestellt. Die einfache Anwendung von DMO sowie die Tatsache, dass das Design es uns ermöglicht, es auf die Bedürfnisse der Kunden zuzuschneiden - und die Tatsache, dass wir in 5 Sprachen laufen (weitere in 2014), geben uns die ideale Plattform. Wir werden diese Strategie auch 2014 weiter verfolgen. Neue Features werden vertikale Geräte- und Lösungsanalysen beinhalten, weitere Tools, um Verkaufsteams Zeit zu ersparen und unsere Datenbanken auf zwei neue Marktsegmente auszuweiten.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse, Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen, das Sie uns 2013 entgegengebracht haben, und hoffen, dass wir Sie auch 2014 auf dem Weg zum Erfolg begleiten dürfen!
 

DMO in weniger als 2 Minuten

DMO ist der Benchmark-Dienstleister für den digitalen Druck und das Dokumenten-Imaging.
Von Geräten bis hin zu Softwareprodukten analysieren, testen und bewerten wir Features und Funktionen, Anwenderfreundlichkeit, Sicherheit, Produktivität, Konnektivität, Flexibilität, Kompatibilität und noch vieles mehr - alles in Geschäftsszenarien aus der realen Welt und im Kontext dieses sich schnell entwickelnden Marktes.
Wir sind vollkommen unabhängig und bieten Ihnen daher eine objektive und kritische Sichtweise.

Testen Sie DMO Kontaktieren Sie uns

weitere Neuigkeiten (80)

Suche nach Jahre Thema Tags
Vorangehend Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu (s.u.).               Schließen X