Neuigkeiten

Drucksicherheit: Die MFPs von Sharp Electronics sind die ersten, die Auszeichnungen nach allgemeinen Kriterien erhalten

17 November 2017




Sharp Electronics sollten diese Woche stolz auf sich sein. Das Unternehmen ist der erste Druckerhersteller, dem Auszeichnungen für die vollständige Einhaltung des breiten Sortiments an Sicherheitsbeurteilungen, deren gemeinsame Kriterien in Version 1.0 des „Protection Profile for Hardcopy Devices“ zusammengestellt wurden.

Die Geräte, die diese Auszeichnung erhalten, sind die Sortimente MX-2630N, MX-3050N/3550N/4050N/5050N/6050N, und MX-3070N/3570N/4070N/5070N/6070N. Um den Definitionen des Standards vollumfänglich zu entsprechen, könnte ein Firmware-Update notwendig werden.

Weitere Hersteller wurden ebenfalls, und zu Recht, in Beraterberichten dafür gelobt, dass sie sehr sichere Geräte auf den Markt gebracht haben und viele arbeiten daran, die Einhaltung der gleichen Kriterien zu zertifizieren wie Sharp dies getan hat. Diverse Labors sind autorisiert, diese Auszeichnungen zu verleihen, vor allem die US-amerikanische Information Assurance Partnership (NIAP) und die japanische International Technology Promotion Agency (IPA). Es gilt, sieben Levels zu erreichen und Ricoh, Konica Minolta, Kyocera, HP Inc., Toshiba und Canon haben alle bereits ausgezeichnete Geräte und anderes zu den Tests für den Evaluation Assurance Level 3+ und höher geschickt.

DataMaster Lab wird in Kürze eigene Analysen zur MFP-Sicherheit herausgeben.

Wie üblich werfen wir einen emotionslosen Blick darauf, was die technischen Angaben tatsächlich in der realen Welt können – und interpretieren dies für Sie, die Sie aktiv erklären müssen, was all das Zeug tatsächlich bedeutet.
Damit Sie tatsächlich den Unterschied zwischen den Geräten erkennen – und welche Features in welchem Geschäftsumfeld wichtig sein wird.

Wir teilen die Drucksicherheit in drei Bereiche auf:

User-Überprüfung
Wenn sich ein User am Gerät identifizieren muss, weiß er, dass er getrackt wird. Die meisten druckerbezogenen Vergehen werden so beendet. Wenn man seine Ausdrucke direkt am Gerät abrufen muss, stoppt das den Diebstahl sensibler Dokumente, die im Ausgabefach gelassen wurden. Weitere missbräuchliche Handlungen wie das Drucken für den persönlichen Gebrauch und das Scannen oder Kopieren sensibler Materialien werden nicht vorkommen, weil der Anwender weiß, dass man sie trackt.

Schutz von Inhalten
Etwas aktiver, komplizierter und teurer: das Sortiment an Soft- und Hardwaremaßnahmen, die Daten auf einem Kopierer und den damit verbundenen Geräten schützen und verschlüsseln, und die das Kopieren oder Drucken von sensiblem Material tatsächlich verhindern..

Gerätesicherheit
Hackerszenarien wie am Jüngsten Tag: genau hier konkurrieren die Marken aktuell miteinander. Dies ist technisch gesehen das höchste Niveau – aber nicht unbedingt super teuer. Spezielle Hardware, Firmware und Software auf dem Gerät, gepaart mit Nachrichtensystemen und Überwachung ist vor allem für Drucker wichtig, die isoliert stehen und/oder mit mobilen Nutzern verbunden sind.
Wir sagen es gerne noch einmal: NICHT mit WLAN auf Ihrem Drucker öffnen UND mit dem gleichen Netzwerk verbinden, mit dem auch Ihre Buchhaltung verbunden ist, nur für den Fall, dass James Bond – oder Christian Slater – mit seinem Tablet auf dem Parkplatz steht.

Das Protection Profile for Hardcopy Devices beinhaltet Testprozeduren zum Schutz vor Manipulationen, was Firmware angeht, aber nicht, damit BIOS oder andere Systeme Eingriffe in laufende Umgebungen entdecken. Es gibt für ein ernstzunehmendes Standardunternehmen einfach keine Möglichkeit, mit der Schnelligkeit technischer Entwicklungen in Bereichen wie diesem mitzuhalten.

Während Auszeichnungen also durchaus wichtig sind, sind realistische und aktuelle Bewertungen noch wichtiger.

Bleiben Sie dran!
Die Sicherheitsbewertung von DataMaster Labs sind bald da! 

DMO in weniger als 2 Minuten

DMO ist der Benchmark-Dienstleister für den digitalen Druck und das Dokumenten-Imaging.
Von Geräten bis hin zu Softwareprodukten analysieren, testen und bewerten wir Features und Funktionen, Anwenderfreundlichkeit, Sicherheit, Produktivität, Konnektivität, Flexibilität, Kompatibilität und noch vieles mehr - alles in Geschäftsszenarien aus der realen Welt und im Kontext dieses sich schnell entwickelnden Marktes.
Wir sind vollkommen unabhängig und bieten Ihnen daher eine objektive und kritische Sichtweise.

Testen Sie DMO Kontaktieren Sie uns

weitere Neuigkeiten (47)

Suche nach Jahre Thema Tags
Vorangehend Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu (s.u.).               Schließen X